Daniel Alvarez Portrait

  • A-Lizenztrainer DOSB Billard
  • Ausbilder und Pr√ľfer im Referentenpool der DBU
  • EPBF Rules Instructor
  • PAT-Trainer und Ausbilder Stufe 5
  • EPBF International Tournament Leader
DBU_ohne_Schrift EPBF

dosb

patbilliard
  • Trainingsphilosophie

    Ein wichtiges Dokument, nach welches sich mein Training richtet, ist der Ehrenkodex der Trainerinnen und Trainer im Sport des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund).




    Weiterlesen
  • Dankesworte

    Ich m√∂chte hier kurz einigen Menschen f√ľr ihre Unterst√ľtzung, M√ľhen, Kritiken und auch Tritte danken. Ohne sie w√§re ich sicherlich nicht derjenige, der ich heute bin.




    Weiterlesen
  • Kooperation BLZ & BFF

    Seit 1999 bin ich Mitglied bei den Barmer Billard Freunden Wuppertal. Seit dieser Zeit habe ich das Anfängertraining geleitet. Bis 2002 kamen nach und nach Schulsport-Arbeitsgemeinschaften von 3 Gesamtschulen aus Wuppertal hinzu, sowie das Gymnasium Johannes-Rau (damals Siegesstrasse). Weiterlesen
  • Lebenslauf

    Mein Billardleben begann 1984, als ich an meinem 15. Geburtstag von meinen Freunden zu einer Partie Billard eingeladen wurde. Danach lie√ü mich der Virus Billard nicht mehr los.Nachfolgend finden Sie nach Themengebiet aufgef√ľhrt, meinen Lebenslauf.



    Weiterlesen
  • Fotogalerie

    Im Laufe meines Billardlebens habe ich sehr viele Fotos geschossen, und auch eine Menge Fotos bekommen, die mit Billard zu tun haben. Nachfolgend finden Sie meine Fotogalerie, in denen ich einige besondere Schnappsch√ľsse ver√∂ffentlichen werde.



    Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Kadertraining

Kadertraining - Was bedeutet das?

Aus meinen nun 12 Jahren Erfahrungen im Training von Kadersportlern hat sich herausgestellt, das es nur 3 effektive Methoden gibt, Kadertraining anzubieten:

- Kadertraining wöchentlich (je 2 Trainingseinheiten)
- Kadertraining monatlich (2x 8 Trainingseinheiten, ein Wochenende)
- Kadertraining mit punktuellen Schwerpunkten (Teambuildinglehrgang, Vorbereitungslehrgang Deutsche Meisterschaften, etc.)

Dazu kann ich folgende Leistungen noch zusätzlich anbieten:

- Kadersichtungen: Aufstellung eines Sichtungskaders anhand von harten und weichen Kritieren - Nominierungsnormen
- Kaderstrukturierungen: Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat Kadergruppierungen neu bezeichnet. Die Umstellung auf den Landesverband bedeutet auch Investitionen in einen Strukturplan.
- Aus- und Fortbildungen von Trainern und Trainer-Assistenten innerhalb des Landesverbandes (Train-the-Trainer, Antidoping-Schulungen von Sportlern und Funktionären)

Um genau herauszufinden, welche Leistung benötigt wird, vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch. Dort können wir gemeinsam erarbeiten, welches Konzept notwendig ist. Dort können auch Vergütungen jeglicher Art besprochen werden.

Vereinstraining

Vereinstraining - Zielgruppenorientiertes Angebot

Um die sportliche Entwicklung zu unterst√ľtzen, kann ein geregeltes Vereinstraining seinen Anteil dazu beitragen.

An bestimmten Tagen in der Woche bieten regelm√§√üige Trainingseinheiten gern genutzte Gelegenheiten, um alleine, zu zweit oder in einer Mannschaft f√ľr die gesteckten Ziele zu arbeiten. Im Anschlu√ü an das Training ist die M√∂glichkeit geboten, gemeinsam in einem kleinen Wettkampf erlerntes umzusetzen.

Es gibt verschiedene Arten von Vereinstraining:

- Jugendtraining: Wie auch in allen anderen Sportarten ist es sinnvoll, die Anspr√ľche und Anforderungen von Jugendlichen in einer speziellen Jugendtrainingsgruppe von denen der Erwachsenen / √Ąlteren zu trennen. In dieser speziellen Jugendtrainingsgruppe k√∂nnen auch die Jugendlichen selber miteinander wachsen und gemeinsam "gro√ü" werden. Daraus bilden sich in vielen F√§llen die Mannschaften f√ľr die Zukunft

- Erwachsenentraining: Hierf√ľr sollten mehrere Gruppen mit weniger Teilnehmern zusammenfassen, Mannschaftstraining biete sich da eigentlich am besten an. Aber auch Einzeltraining oder Training zu zweit ist f√ľr Erwachsene sicherlich die passende Alternative.

- Top-Team Training: Sportliche Höchstleistungen können nur unter entsprechenden Voraussetzungen erzielt werden. Diese Umgebungsvariablen zu definieren und ein entsprechendes Umfeldmanagment aufzubauen, eine Mannschaft zu formen, die sich diesen Maximen unterwirft, Trainingspläne zu entwerfen, das fällt alles unter Top-Team Training.

Einzeltraining

Einzeltraining - Was ist das?

Es gibt unterschiedliche Meinung √ľber die Effektivit√§t von Einzeltraining. Meiner Meinung nach ist Einzeltraining die beste M√∂glichkeit, Bed√ľrfnisse gezielt zu befriedigen.

Dar√ľber hinaus kann man im Einzeltraining auch die schnellsten Fortschritte beobachten. Eine gezielte Fehlerkorrektur ist im Einzeltraining durch Video- oder Fotomaterial darstellbar und zur Verbesserung nutzbar.

Die einzelnen nachfolgend aufgef√ľhrten Trainingskurse sind sowohl als Einzeltrainingskurs wie auch als Gruppenkurs buchbar.

Gerne stelle ich Ihnen jedoch auch einen individuellen Kurs zusammen. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt mit mir auf.

Mannschaftstraining

Mannschaftstraining


Alle Kurse im Bereich Mannschaftstraining sind unterschiedlich strukturiert.

Im Bereich Saisonvorbereitung wird gezielt darauf geachtet, das der Saisonstart erfolgreich absovliert wird und auf den Ergebnissen aufbauend weiter trainiert wird.

Der Bereich Spieltagbetreuung dient dazu, bereits bestehende Umsetzungsdefizite auzuzeigen, um das Training adäqust anzupassen. Aber auch komplett neue Trainingspläne können aufgrund der Ergebnisse gefolgert werden.

Und schließlich und endlich mit dem Saisontraining wird das Gesamtkonzept Mannschaftstraining angeboten, in dessen Verlauf die kontinuierliche Steigerung der Spielqualität der einzelnen Mitglieder als Ziel gesetzt wird.

Folgende Themengebiete werden insgesamt abgehandelt:

- Regelkunde (Poolbillard / Snooker / Carambolage Billard)
- Grundtechnik (Pinguin 1 und 2) - Vertiefung
- Körperhaltung und Motorik (auch mit Videoanalyse)
- Zieltechniken (Ghostball, Perfect Aim, etc.)
- Seiteneffet
- Taktischulung f√ľr alle Disziplinen (Pool)
- Stellungsspiel (Vertiefung und Variationen)
- Mentales Training